Die Geschichte von Setaram

Die Geschichte der modernen Kalorimetrie begann an der Universität der Provence in Marseille (Frankreich).amphi Tian
Professor Albert TIAN hält bei den P.C.N.-Studenten (Physik, Chemie und Naturwissenschaften) eine Lesung im Fachbereich Chemie.Die Chemie-Vorlesung wurden zu dieser Zeit durch zahlreiche Experimente veranschaulicht. Albert TIAN zeigte seinen Studenten grundsätzlich alle Substanzen, über die er sprach.Die Chemie-Sammlungen – die Ende der 1960er Jahre aufgelöst wurden – umfassten mehrere tausend Proben.Nachdem er 1915 sein Diplom als Doktor der Naturwissenschaften erhielt, wurde TIAN 1919 zum Dozent für Chemie berufen. 1931 wurde er als Nachfolger von BERG zum „Chair of General Chemistry“ ernannt. Die Arbeit, die Albert TIAN in den frühen 1920er Jahren geleistet hat, dient als Grundlage für den Großteil der modernen Kalorimetrie-Instrumente.Tian hat sein Kompensations-Mikrokalorimeter zum ersten Mal im Jahr 1922 beschrieben, als er und sein Kollege COTTE es verwendeten, um den Stoffwechsel von Insekten zu untersuchen. 1924 und 1926 hat er dieses Thermoelement-Messgerät noch weiter verbessert. Tians Nachfolger,Edouard CALVET (1895-1966), führte den Differenzial-Messplatz (1948) und eine rationale Konstruktion der beiden doppelten kalorimetrischen Elemente ein, und machte das Gerät von Tian zu einem wahren Labor-Messgerät, das heute von Setaram vertrieben wird.

Albert TIAN Edouard Calvet
Professor Albert Tian Professor Edouard Calvet

1948

Entstehung des ARAM (Abteilung für die Reparatur von Messinstrumenten in Ugine, dem Stahl herstellenden Konzern).

1954

Hersteller des Handschuhkastens für die Kernforschungszentren
DAM: Diffusion des Appareils de Mesure (Vertrieb von Messgeräten)
Kommerzialisierung von Thermowaagen (Eyraud-Waagen) und den Kalorimetern von Pr. Calvet

1960

ARAM zieht in die Rue de Sèze in Lyon um.

1965

ARAM übernimmt DAM und das Unternehmen ändert seinen Namen in Setaram
Erfindung eines speziellen Messinstrumenten, Herstellung von Thermowaagen und Kalorimetern.

Innovationen für die Thermoanalyse:
– die ersten 1600 °C heißen Öfen mit Wolfram-Widerstand.
– Beginn der Produktion von Öfen mit Graphit-Widerstand.
Komplette Reihe an simultanen ATG/ATD.
– Zukünftige symmetrische Thermowaage “TAG”

1970

Die erste Calvet DSC.

1er DSC

1971

SETARAM wurde von dem Luftfahrtunternehmen SFIM (2000 Mitarbeiter) aufgekauft, das dessen Aktivitäten ausweiten wollte.

1975

Setaram exportiert nach China, Japan, Russland.

Img_history_chine Img_history_russie

1997

SFIM verkauft seine nicht auf die Raumfahrt bezogenen Aktivitäten, und Setaram trat dem jungen, Hightech produzierenden Konzern KEP bei.

logo KEP-technologies04

1998

Entstehung der amerikanischen Tochtergesellschaft Setaram Inc.

2002

Es werden verschiedene neue Produkte auf dem Markt eingeführt.

SETSYS Evolfermeebis DRC-evolution Wetsys
Setsys Evolution
(TG-DSC-SDTA-TMA mit höchster Modularität)
Differenzial-Reaktionskalorimeter Wetsys
(gesteuerter  Feuchtigkeitsgenerator)

2003

Erwerb von Vermögenswerten von Thermold (durch Wärme stimulierter Strom).

TSC-2-ferme

Der High-Pressure MicroDSC VII (bis zu 1000 bar) kommt auf den Markt.

April 2004

Zertifizierung nach ISO 9001-2000.

history_iso

Oktober 2004

Ein neues Logo wird eingeführt und SETARAM nimmt wird zu einem Marktsegment-basiertem Unternehmen.

Januar 2005

Unterzeichnung einer exklusiven Partnerschaft mit dem Schweizer Unternehmen AKTS (Advanced Kinetics Software).

Oktober 2005

Lieferung des Weltraum-Kalorimeters für die Internationale Raumstation.

März 2006

Exklusive Vertriebspartnerschaft mit MATHIS Instrument: TCi (Wärmeleitfähigkeit), wird zum Unternehmen “C-THERM”.

September 2006

Eröffnung der SETARAM-Vertretung China in Shanghai.

Januar 2008

Übernahme von HY-ENERGY LLC (Newark, CA), einem Hersteller hochleistungsfähiger wissenschaftlicher  gas sorption -Instrumente für das immer weiter wachsende Forschungsfeld zu sauberer, erneuerbarer Energie.

März 2008

Einführung der EVO-Reihe: Eine komplett neue Produktlinie thermischer Analysensysteme. Außerdem Einführung von CALISTO, der neuen Software für die thermischen Analyse.

November 2008

Partnerschaft mit HEL, dem führenden Anbieter adiabatischer Kalorimetrie.